MENÜ
Prof. Dr. Stefanie Dipper

Referenzkorpus Mittelhochdeutsch (1050–1350)

Gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft

In diesem Projekt geht es um die Erstellung eines Referenzkorpus für die mittelhochdeutsche Sprachstufe (1050-1350). Ziel ist es, eine hinlänglich umfangreiche, verlässliche und handschriftengetreue Datenbasis des Mittelhochdeutschen zu schaffen, die historiolinguistische und mediävistische Recherchen in einem Maße erlaubt, das weit über das bisher Mögliche hinausgeht. Dafür wird eine ausgewogene Auswahl an mittelhochdeutschen Texte digital erfasst und mit der folgenden Information annotiert: normalisierte Wortform, Lemma, Wortart, Morphologie.

Projekt in Kooperation mit:
  • Prof. Wegera, Bochum
  • Prof. Wich-Reif, Bonn
Zur Projektseite